Callgirl Köln oft reich beschenkt

Ein Callgirl Köln bietet durchaus einen verlockenden Service an, der recht vielseitig sein kann. Dieser reicht von einer einfachen Begleitung zum Essen oder zu kulturellen Ereignissen (Oper, Theater, etc.). Aber auch einzelnen erotischen Wünschen, die mit dem Callgirl Köln bei gegenseitiger Sympathie ausgelebt werden können, gehören vielfach dazu. Ideal ist dabei eine Kombination aller Möglichkeiten, die sich vor allem bei einer längeren Buchung anbietet. Interessant ist hierbei, das viele Damen, die als Callgirl Köln tätig sind, durchaus auch immer wieder Geschenke und hochwertige Präsente der Kunden erhalten. Es gibt zwar kein unausgesprochenes Gesetz, wonach Kunden ein Trinkgeld oder ein Geschenk übergeben sollten, dennoch gehört es gerade bei längeren Dates oft einfach dazu. Männer mit hohen Ansprüchen wissen durchaus, was sie an ihrem Callgirl Köln haben und honorieren das vielfach mit netten Aufmerksamkeiten, die schnell schon mal das Honorar übersteigen können. Blumen sind ebenfalls ein nettes Präsent, die bereits zu Beginn eine lockere und nette Atmosphäre zaubern können.

Blick auf die Geschenke

Gerade bei längeren Buchungen in Köln, die sich über Nacht oder auch über mehrere Tage ziehen, gehört der gemeinsame Einkaufsbummel durchaus dazu. So kommt es immer wieder zu sehr hochwertigen Präsenten für das Callgirl Köln, die aber zugleich auch gemeinsam später ausgelebt werden können. Luxuriöse Dessous von bekannten Labels sind hierfür ein gutes Beispiel. Gelegentlich fallen dann auch Schuhe und Kleider mit in den Einkaufskorb. Bevorzugt werden hierfür die edlen Boutiquen in Köln, die einen angemessenen Rahmen bieten können. Auch exklusive Handtaschen von Gucci und anderen edlen Marken stehen dabei natürlich bevorzugt auf der Liste. Ebenso so oft kommt es vor, das die Damen durchaus auch einmal ein hohes Trinkgeld erhalten.

Gerade bei längeren Escorts wird das Callgirl Köln schon einmal mit ein paar Hundert Euro extra am Schluss bedacht. Für viele Geschäftsleute ist das zwar kein Muss, aber eine Art zusätzliche Honorierung für einen guten Service. Ein gutes Callgirl Köln kann dabei neben Kleidung und anderen präsenten durchaus auch regelmäßig mit attraktiven Trinkgeldern rechnen. Maßgeblich ist aber hierbei, wie lange die Damen gebucht werden und wer der Kunde ist. Gerade ausländische Geschäftsleute zeigen sich bei einem charmanten Callgirl Köln durchaus spenndabel. Hier gehört es einfach zum guten Ton, nach einem guten Service, sich neben dem eigentlich gezahlten Honorar noch einmal extra erkenntlich zu zeigen. Immerhin bietet das Callgirl Köln einen sehr authentischen Service und richtet sich in ihren Bemühungen ganz nach den Wünschen des Kunden. Neben Sauberkeit und Gepflegtheit erscheint die Dame immer perfekt gestylt und wird durch ihre sehr persönliche Art zu einer perfekten Begleitung für alle Zwecke. Besonders bei dem erotischen Service bestechen die jungen Ladys mit großer Diskretion. Auch das ist ein hochwertiger Service.

Trinkgeld und Co.- Was ist angebracht

Dieser Blick auf das Leben der Frauen, die mit wenigen Mausklicks als Callgirl Köln gebucht werden können, wirft natürlich die Frage auf, was wirklich angebracht ist. Grundsätzlich gibt es keine Regel, nach der ein Trinkgeld oder ein Präsent überreicht werden sollte. Ein Callgirl erwartet dieses auch nicht, freut sich aber um so mehr, wenn ein Mann damit den guten Service honoriert. Hierbei gibt es natürlich einiges zu beachten, damit das Trinkgeld nicht zur Peinlichkeit wird. Wer direkt in bar eine kleine Zugabe an das Callgirl Köln reichen möchte, sollte dabei Folgendes beachten: Kein Kleingeld, immer nur Scheine und auch immer einen angemessen Betrag überreichen.

Doch genau hier entstehen die konkreten Fragen. Was ist bei einem Callgirl Köln angemessen und was ist peinlich. Wer nur einen 5-Euro oder 10-Euro Schein als Trinkgeld übergibt, sollte es besser sein lassen. Dieser Betrag könnte schnell peinlich werden und könnte durchaus als eine Art Beleidigung verstanden werden. Eine gute Alternative dazu stellt das Aufrunden da. Anstelle des zuvor vereinbarten Honorars wird der Betrag gleich im Voraus aufgerundet und in einem geöffneten Umschlag übergeben. Diskret und ohne Peinlichkeiten für alle. Doch manchmal lohnt es sich, seinen Blick lieber auf ein Präsent für das Callgirl Köln zu legen. Welche Geschenke sinnvoll sind, verrät dabei zumeist ein Blick auf das Profil der Frauen. Dort sind häufig nicht nur die einzelnen Vorlieben, sondern auch Geschmäcker (Wein, Blumen, Duft) aufgeführt. Und genau der letzte Punkt inspiriert für ein wunderschönes, persönliches Geschenk. Parfum ist immer genau das richtige für das Callgirl Köln. Der Vorteil hierbei: Auch Damendüfte sind in der Regel in unterschiedlichen Größen in der Parfümerie erhältlich. So kann das Präsent auch preislich angepasst werden. Eine schöne Möglichkeit, um ein weiteres Lächeln ins Gesicht der bildhübschen Damen zu zaubern. Es sei noch einmal angemerkt, dass ein Präsent keine Voraussetzung ist. Männer von Welt werden aber immer mindestens eine Kleinigkeit überreichen. Das gehört zum guten Umgangston. Auch dann, wenn man ein Callgirl Köln bucht.

Blumen für das Callgirl?

So ist es durchaus ebenso erlaubt, Blumen bei einem längeren Date zu überreichen. Schließlich versuchen die Damen einen authentischen Service zu bieten und werden zur Geliebten auf Zeit. Blumen für das Callgirl Köln können dann bereits von Beginn an eine zauberhafte Atmosphäre zaubern. Probieren Sie es einfach beim nächsten Date aus. Sie werden schnell bemerken, dass kleine Präsente und sonstige Aufmerksamkeiten durchaus auch positive Nebeneffekte mit sich bringen können.