Das sind meine Tabus als Callgirl

Ich arbeite gerne als Callgirl in Köln und habe dabei viel Spaß. Wenn mir ein Mann gefällt, gebe ich alles und bereite ihm Stunden, die er wohl so noch nie erlebt hat. Damit jeder meiner geliebten Männer auch jeden Spaß ohne Reue danach genießen kann, sind ein paar Tabus unbedingt zu beachten. Wie jedes Callgirl achte auch ich auf meine Gesundheit. Immerhin ist das mein wichtigstes Kapital. Ich möchte in Köln jedem Mann, der mich bucht, Spaß und Freude bereiten. Dazu gehört Hygiene und natürlich eine gute Gesundheit.

Meine Tabus – Kein Sex ohne Kondom

Kondome sind wichtiger denn je. Wer mich als Callgirl in Köln bucht, sollte immer beachten, dass jeder Geschlechtsverkehr nur mit Kondom stattfindet. Ohne gehört ganz klar zu meinen Tabus. Diskussionen und Anfragen ob meine Leistungen auch ohne Kondom gebucht werden können, bitte ich generell zu unterlassen. Männer, die so verantwortungslos denken und handeln, haben bei einem Callgirl nichts verloren. Dieser Zielgruppe empfehle ich den Straßenstrich. Dort ist den Frauen alles egal und dort bekommen Männer, die gedankenlos herumstreuen und alles egal wo hineinstecken wollen, jeden tabulosen Service. Beim Callgirl hingegen geht es um Klasse, Niveau und eben Verantwortung. Letztere besteht vor allem darin, dass jeder Kunde die wunderschönen Stunden ohne Reue danach genießen kann. Daher gehört GV ohne Kondom zu meinen direkten Tabus.
Hierbei geht es nicht nur um den HIV-Virus, der mittlerweile gar nicht mehr so verbreitet ist. Es gibt andere Viren und Erkrankungen, die deutlich schlimmer sind. So ist zum Beispiel Hepatitis in Deutschland wieder auf dem Vormarsch. Besonders tückisch ist Hepatitis B und C. Bei einer chronischen Erkrankung kann das ein ganzes Leben beeinflussen. Ich möchte weder mich, noch einen meiner Kunden in Gefahr bringen. Daher erfolgt der Sex bei mir in Köln generell nur mit Kondom! Sofern jedoch dennoch Anfragen kommen, behalte ich mir vor, das Date ohne weitere Diskussion abzubrechen.

Meine Tabus - Französisch ja, aber ohne Aufnahme

Weitere Tabus bestehen darin, das bei meinem Leistungen der Oralverkehr möglich ist, allerdings ohne Aufnahme in Köln. Ich behandle Euren kleinen Freund mit großer Ehrfurcht und ganz besonderer Aufmerksamkeit. Allerdings biete ich keine Aufnahme an. Als Callgirl möchte ich einen ehrlichen und authentischen Service anbieten. Nur so kann eine Begleitung wirklich funktionieren. Nur so können Männer wirklich zu 100 Prozent zufrieden sein. Fragen, ob es nicht doch möglich ist, sollten gar nicht erst erfolgen. Und für alle Männer die das nicht verstehen können, anbei ein kleiner Rat. Probiert Euer Sperma einmal selbst und dann können wir die Frage gerne noch einmal wiederholen. Diese Tabus sollten unbedingt beachtet werden.

Was absolute NO-GO´s sind

Die wichtigen Tabus für die Callgirl Buchung in Köln habe ich oben bereits benannt. Wer mich bucht, will eine wunderschöne Zeit und heiße Erotik der Extraklasse erleben. Kunden haben damit hohe Ansprüche. Das Callgirl hat ebenso entsprechende Ansprüche neben den obigen Tabus. Respektvolle Behandlung gehört dazu. Beschimpfungen und Beleidigungen haben bei einer Buchung nichts zu suchen. Dazu gehören auch Erniedrigungen aller Art, die als Tabus gelten. Es sei denn, dieses wurde im Rahmen von Rollenspielen so vereinbart.
Alkoholgenuss gehört natürlich für viele zu einer Buchung hinzu. Ist „Er“ allerdings nachher betrunken, ist das ein No-Go, das zu den Tabus zählt. In diesem Fall würde ich als Callgirl das Date sofort abbrechen. Wer sich bei so einem Date betrinkt, braucht keine exklusive Begleitdame und kann besser zum Straßenstrich gehen. Jegliche Form von Gewalt ist ebenso ein Tabu. Ausnahmen bestehen nur dann, wenn dieses mit mir als Callgirl abgesprochen wurde. So zum Beispiel bei einem SM-Rollenspiel. In der Regel erwarte ich aber, dass Männer sich als wahre Gentlemen benehmen und meine Tabus beachten. Immerhin ist das auch im Interesse der Kunden. Wir wollen gemeinsam eine wundervolle Zeit erleben. Ohne das es zu Verbindlichkeiten danach kommt. Ohne das später jemand diese gemeinsame Zeit in Köln bereut. Das geht nur, mit den obigen Tabus, die bei jeder Buchung zu beachten sind. Wer spezielle Wünsche und Fantasien mit der Begleitung verbindet, sollte diese am besten mit der Buchung ansprechen. So kann ich mich als Callgirl direkt auf die ganz individuellen Wünsche vorbereiten und vielleicht sogar auch erfüllen.