Asiatische Pornostars Made in USA

Asia Callgirl

Asiatische Pornostars aus Amerika sind der absolute Hammer. Immer wieder schaue ich mir die Asian Pornstars an. Am liebsten kurz vor dem Einschlafen. So kann ich noch kurz einmal meine Fantasien ausleben. Die bekannten Plattformen für Porno und Co. bieten dazu leider nur wenige Videos. Lange habe ich im Internet gesucht und verschiedene Anbieter getestet. In der Regel hielt sich das Angebot rund um Asian Pornstars bedeckt und als Klasse konnte es auch nicht bezeichnet werden. Nun habe ich bei xhamster interessante Videos zu den süßen Girls aus Asien gefunden. Allerdings bevorzuge ich dabei nur Filme aus den USA. Habt ihr Euch schon einmal die Pornos direkt aus Japan angesehen? Wenn ja, werden Sie mein Gedankengang sicherlich verstehen. Entweder sind gerade die besten Szenen, in denen es viel zu sehen gibt, unkenntlich gemacht oder der ganze Ablauf ist so billig gehalten, dass mir einfach die Lust vergeht. Die Asian Girls sind zwar bildhübsch, doch in den japanischen Videos verhalten sich einfach zu passiv und ergreifen kaum die Initiative. Es scheint beinahe so, als ob diese Asian Pornstars einfach nur lustlos auf Befehle reagieren. Und zugleich sind einige der Pornos wirklich seltsam. Die Japaner haben bei Pornos echt extrem schräge Phantasien mit Monstern und extrem viel Sperma überall. Das quieken der Girls aus Japan törnt mich total ab.

Gerade habe ich eines entdeckt, wo ein Asiatische Frau auf dem Fahrrad sitzt und mit jedem Tritt in die Pedale wird durch den Sitz ein Vibrator hochgefahren, der direkt in die Vagina gelangt. Und das beim Radfahren! Und das wird gefilmt! Intime Details kann der Zuschauer jedoch nicht sehen Die asiatischen Pornostar sitzt komplett bekleidet auf dem Rad. Frage an Euch: Kommt nur mir das komisch vor oder sind die Japaner im Allgemeinen besonders seltsam, wenn es um Sex und Co. geht?

Asian Pornstars besser aus den USA

Eines habe ich dabei gelernt. Wenn ich mir einen schönen Pornofilm mit Asian Girls ansehen möchte, dann muss dieser unbedingt aus den USA stammen. In Japan zum Beispiel entwickelt sich derzeit vieles verkehrt. Erst kürzlich hatte ich in einer großen Illustrierten gelesen, dass sich die Jugend in dem Land kaum noch für Sex interessiert. Immer mehr Frauen aber auch Männer im Alter von 18–22 Jahren sagen ganz ehrlich, dass ihnen das überhaupt nicht wichtig ist und sie lieber darauf verzichten. Dieser Eindruck wird in den Pornos aus Japan auch vermittelt. Einige der Asian Girls quieken und grunzen wie Tiere beim Sex. Normal ist das nicht. Vielfach sind diese Videos so seltsam, das ich in der Nacht davon Albträume bekommen.

In den USA sieht das schon ganz anders aus. Die dortigen Pornostars verstehen ihr Handwerk und sind beim Sex teilweise sogar sehr dominant. Statt quiekender Geräusche und seltsamen Sequenzen hört man Stöhnen und erblickt fantastische Bilder, die alles zeigen. Geheimnisse gibt es dort nicht. Ich denke dabei gerade an London Keyes, ein recht tabuloser Asian Pornstars mit direkten asiatischen Wurzeln. Dort wird richtig scharf geblasen und gefickt. Übrigens gibt es auch eine Französin in dem Geschäft, die mit ihrer asiatischen Herkunft verlockt. Katsumi ist bekannt für ihre vietnamesischen Wurzeln und wurde bereits vor einigen Jahren durch Penthouse entdeckt. Mittlerweile hat sie bei mehr als 300 richtigen Hardcore Porno Produktionen als Asian Pornstar mitgewirkt. Einfach heiß.

Asian Pornstars – Asa Akira und Sharon Lee

Asa Akira bereitet mir berauschende Feste. Hier zeigt sich, dass die Amerikaner uns in Sachen Pornos stets eine Nummer voraus sind (wie treffend formuliert). Asa ist eines der besten Asian Pornstars. Oder blicken wir auf meinen zweiten Liebling. Die zuckersüße Sharon Lee, die beim Sex vor der Kamera nie Hemmungen hat. 1988 wurde das blutjunge Asian Pornstar geboren und hat seit dem in unzähligen Pornos mitgewirkt. Den Blowjob beherrscht sie bis zur Perfektion. Jetzt werde ich ganz wild, wenn ich an Asa und Sharon denke. Ich kann nur jedem die beiden Pornostars empfehlen. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, ich muss mir jetzt die neuen Pornos der beiden anschauen.

Qualität von Pornofilmen

Interessant ist die unterschiedliche Qualität von Pornofilmen. Auf Voyeur gemachte Pornos finde ich langweilig, weil mir da die Nahaufnahmen fehlen, oft ist nicht viel zu erkennen. Deutsche Pornos sind oft total billig und vulgär. Das machen die Amis viel besser, kleine Geschichten wie der Stiefbruder die Stiefschwester beim masturbieren erwischt und sie anschließend selbst penetriert oder die Stiefmutter in der Dusche gevögelt. Die Beleuchtung der Szene ist viel besser und die Schauspieler wirken viel authentischer aber das mag an diesem großen Land liegen. 90% der Pornoproduktionen sind in Kalifornien. Da finden sich immer wieder junge Girls die eine Porno Kariere machen wollen.